Poeten-Schlacht im Wohnzimmer

Auszug aus dem Artikel der Ruhr Nachrichten für Samstag den 28. April 2018 / DOMLO2, NR. 099, 17.Woche :

„Das Kulturcafe an der Humboldtstraße ist gefüllt, als sich Sven Hensel(22) auf die Bühne begibt. Auf Stühlen, Sesseln, Sofas hat das Publikum Platz genommen Passend zum Nahmen der Veranstaltung: Wohnzimmer-Slam. Wohlfühl Atmosphäre eben. Und nicht nur diese ist dem Moderator des Abends wichtig, sondern auch die gute Laune des Publikums. Und die vermittelt Sven Hensel mit voller Energie und lässt die Zuschauer sich erst einmal warm klatschen. Stufenweise, von eins bis zehn. “ Aber einen Stufe eins Applaus will ich heute bei keinen Künstler sehen“, sagt er und lacht in den Zuschauerraum.

„Poeten-Schlacht“

Für diejenigen Zuschauer, die zum ersten Mal auf einem Poetry-Slam sind, erklärt er eingangs auch geduldig, was sie erwartet. „Poetry-Slam ist ein Poeten-Wettstreit der Moderne“, erklärt Hensel. Die Teilnehmer tragen selbst geschriebene Texte vor, haben nur ihre Stimme und ihre Geschichte, die sie erzählen. Sie treten gegeneinander an. Jeder liest einen Text vor. Am Ende entscheidet das Publikum per Applaus, wer ins Finale kommt und noch ein Text präsentieren darf.“Applaus für den Künstler, nicht für die Wertung“, beton der Moderaror. Respekt gegenüber den Poeten sei sehr wichtig, den die meisten tragen oftmals sehr persönliche Texte vor. “ Das erfordert Mut und das sollte immer gewürdigt werden“ , so Hensels Meinung. Die Themen der vorgetragenen Texte sind unterschiedlich. Manche sind lustig, ironisch angehaucht, andere ernst, nachdenklich oder sogar traurig.“

Von Jonas Wenz

Die Ebru Kunsttherapie

28.- 30. April im Taranta Babu, in der Humboldtstr. 44, 44137 Dortumnd

Die Ebru Kunst ist eine Form der Kunst, die auf dem Wasser praktiziert wird. Bei dieser alten, traditionell-ürkischen Kunst, werden mit der Hilfe von speziellen Farben Formen auf das Wasser gepinselt, die dann auf das Papier übertragen werden. Seit 2014 ist die Ebru Kunst Teil des von der UNESCO geführten Weltkulturerbes.

Die seit Jahren in Paris ansässige Theater, Performance und Dokumentarfilm treibende Künstlerin Cemile Naz Simsek ist zugleich auch die Gründerin der Zamizgama Production Art und Nâr-i Naz Art Ateliers, innerhalb dessen Rahmen sie in erfahrenen Bereichen der Kunst einschließlich ihrer Ebru Arbeiten, Ateliers organisiert.

Cemile Naz Simsek

 

 

 

Die Potta Lottas

DER FRAUEN- POPCHOR AUS DORTMUND

Wir laden dich ein zur Schnupperprobe ! Gib uns deine Stimme. Wir geben dir Spaß an Gesang in netter Gesellschaft. Wir freuen uns über Anmeldungen unter ourchoir@pottalottas.de, damit wir den Ablauf planen können. Du kannst aber auch gerne spontan kommen. Unsere regelmäßigen Proben finden übrigens donnerstags von 19:30-21:30 Uhr ebenfalls im Taranta Babu statt.

LITERARUHR

Trau Dich! Auf die Bühne!

Das Literaturkaffeehaus Taranta Babu geht ab Januar 2018 in manchen Dingen „zurück zu den Wurzeln“ – auch darin: Wir bieten ab Januar wieder monatlich eine Bühne für Schreibende aus der Region, Stichwort „Literaruhr“. Alte und Junge, Frauen und Männer, Atheisten und Religiöse, Liberale, Libertäre und Kommunisten – alle, außer Nationalisten von wo auch immer, können, egal, welchen Pass sie haben. Wenn sie aus Dortmund und (großzügig gesehen) Umgebung kommen. Wenn sie schreiben und zumindest einmal testen wollen, wie es denn so ankommt. Wenn sie über Dinge schreiben, von denen wir meinen, es könnte auch für Andere interessant sein.
Was wir bieten: Keine Gage (außer Freibier). Eine unserer Räumlichkeiten, inklusive Auf- und Abbau, den Einsatz unserer diversen Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit und flexible Hilfestellung, wo nötig.
Was wir fordern: Die Bereitschaft vorzutragen – und darüber zu reden.
Meldet Euch!

verein@tarantababu.de