Rosa Luxemburg/ PROGRAMM 2. Quartal 24

Ghaza – Israel – Palästina

Samstag 13. April 2024, 15.00 Uhr im Taranta Babu

Verschwinden, eine Lesung

Freitag den 09. Februar 2024 um 18:00 Uhr im Taranta Babu (Kulturhaus), Humboldtstr. Ecke Amalienstr., 44137 Dortmund

Veranstaltet von Elena Agebo, Kim Becker, und Marlen Stuka, Eintritt frei!

Verschwinden, Lesung, 09. Februar um 18:00 Uhr

Jazzmaris: Jazz aus Äthiopien am 16. Februar

Das Duo Jazzmaris mit dem Kölner Geiger Conrad Kausch und dem Dortmunder
Saxophonist Olaf Boelsen stellt äthiopischen Sound vom feinsten vor:
Stücke von Mulatu Astatke, dem Godfather des EthioJazz, Lieder der Sänger Mahmoud
Ahmed, Telahun Gessesse und Girma Beyene plus eigene Kompositionen.
Zu zweit entwickeln die Musiker einen einfühlsamen bis explosiven EthioJazz, der
äthiopische Klänge mit Improvisation verbindet.
Der Bandname Jazzmaris kombiniert sich aus Jazz und „Asmari‘s“, dem Namen der
traditionellen Musiker aus dem Norden Äthiopiens. Diese stellen in Addis Abeba, der
Hauptstadt Äthiopiens, einen lebendigen Teil der Musikszene dar und kollaborieren in
vielfältigen Projekten mit der lokalen Jazzszene.

Abschlusskonzert und Gespräch mit der Band Sistanagila

Sonntag den 19.11.2023 um 16:00 Uhr im Kulturhaus Taranta Babu, Humboldtstr. Ecke  Amalienstr., 44137 Dortmund

„Um unserer orientierungslosen Menschheit Hoffnugssignale zu geben, ist es notwendig über einen Dialog zwischen Kulturen und Glaubensweisen hinaus zu einem Dialog de Seelen zu gelangen. Dies ist die unweigerliche Aufgabe der Kunst in diesem beginnenden 21 Jahrhundert.“