Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Wir wollten etwas tun“

April 10 , 19:00 - 21:00

jüdischer Wiederstand in deutsch-besetzten Polen

Vortrag und Diskussion mit Ingrid Strobl

Vor 75 Jahren erhoben sich junge Frauen und Männer in den Ghettos des deutsch-besetzten Polen gegen ihre Mörder. Wer waren sie? Woher nahmen sie ihren Mut und Entschlossenheit? Wie und unter welchen Bedingungen organisierten sie den jüdischen Wiederstand von Wilna bis Bialystock? Warum soielten in diesem Wiederstand die Frauen eine große Rolle? Ingrid Strobl hat zum jüdischen Widerstand geforscht, mit überlebenden Widerstandskämpferinnen gesprochen und referiert hier die Antworten.

Dr. Ingrid Strobl, 1952 in Insbruck geboren, lebt als freie Autorin in Köln und arbeitet vor allem für Fernsehen und Hörfunk und als  Sachbuchautorin .

Am Mittwoch, 10.04. Aprill 2019, im Taranta Babu, Humboldtstr.44, 44137 Dortmund von 19-21 Uhr

„Wir wollten etwas tun“

Details

Datum:
April 10
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstalter

Rosa Luxemburg Club Dortmund

Veranstaltungsort

Taranta Babu
Humboldtstr.44
Dortmund, NRW 44137 Deutschland
+ Google Karte
Website:
tarantababu.de